FANDOM


Nordex N90 laufend und gestoppt.jpg

Die Wirkung des Pitch-System an einer Nordex N-90.

Das Pitchsystem regelt die Position aller Rotorblätter einer Windkraftanlage. Jedoch besitzt nicht jede WKA ein Pitchsystem, z.B. weil sie so klein sind das das Pitchsystem keinen Platz in der Nabe findet. Über jeweils einen Elektromotor kann jedes einzelne Rotorblatt einzeln gedreht werden. Meist werden sie jedoch alle drei im gleichen Drehwinkel gedreht. Soll die Anlage gestoppt werden, so drehen die Pitchmotoren die Rotorblätter bis zum Strömungsabriss. Durch die erhöhte Bremsfläche die dadurch entsteht kommt der Rotor sehr schnell zum stehen. Wenn sich das Blatt nun um 90° (von oben gesehen) gegen den Uhrzeigersinn dreht, sodass die Vorderkannte nun nicht mehr gegen den Wind steht sondern mit dem Drehsinn des Rotors (Uhrzigersinn) so beginnt der Rotor sich zu drehen. Das Pitchen der Blätter geht so schnell das man es kaum sieht. Jedoch hört man es noch in einigen Hundert Metern entfernung wenn die Blätter gegen den Wind gestellt werden, besonders wenn die WKAs abschalten weil der Wind zu stark ist (Abschaltwind).


Überblick Bearbeiten

Ein Pitchsystem vereinfacht das montieren eines Rotors, wenn dieser schon am Bodem zusammengesetzt wurde, hingegen eines nicht einstellbaren Rotors. Da die Blätter beim hochliften in Segelstellung sind, hat der Wind sogut wie garkeine Angriffsfläche mehr, weswegen der Rotor schneller, einfacher und sicherer anbringen kann.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki